Startseite | Kunden Feedback | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Gästebuch   

Cold Hawaii

The 80ies KIA cold hawaii pic´s Customer Pic´s PR cold hawaii Inside cold hawaii KIA cold hawaii history Forecast Hanstholm Spotguide Hanstholm Spotguide Vandet Sø

Cold Hawaii - spotguide

Spotguide Hanstholm

 

Spotbeschreibung
Ein sehr beliebter Wellenspot besonders bei Nordwest. Der Wind kommt dann sideshore bis sideonshore und bringt hohe Wellen mit, die auf vorgelagerten Sandbänken brechen. Der Einstieg ins Wasser ist sehr flach (hier merkt man die Tide), so dass kein Shorebreak entsteht, aber auch das Material im voderen Bereich noch getragen werden sollte.
In dem Bereich zwischen Brandungszone und Strand laufen die Restwellen langsam aus und auch Welleneinsteiger können sich an die Brandungszone herantasten. Dieser Bereich, in dem die Wellen hoch und steil brechen, ist in Middles sehr breit und Ihr findet auf der gesamten Breite nahezu identische Verhältnisse, so dass sich die wellensüchtige Meute nicht an einer Stelle konzentrieren muss.

Geparkt wird kostenlos auf einer Dünenwiese am Strand.

Strand
Der Strand in Hanstholm ist sehr steinig und im Wasser gibt es scharfe Muscheln und große Steinplatten - besonders im Flachwasserbereich.

Wegbeschreibung
Von Thisted kommend fahrt Ihr über die 26 Richtung Hanstholm. In Hanstholm angekommen hat man einen wunderbaren Blick auf die Küste zwischen Fischfabrik und Hamborg. An den Spot gelangt Ihr über eine asphaltierte Straße, die erst Schotterweg wird und dann in eine flache Dünenlandschaft mündet, auf der Ihr dann parken könnt.

Beste Windrichtung
Nordwest
Sideonshore-Bedingungen und die Windrichtung bringt die höchste Brandung mit.

Die exponierte Lage auf der Spitze in der Küstenlinie lässt den Spot zu einem exzellenten Wellenspot werden. Besonders bei West-Nordwest und Nordwest laufen an guten Tagen sauberste Wellen in großen Abständen an den Strand.

Die Mole links vom Spot ordnet die Brandung der Nordsee und biegt die Welle zum Strand um, so dass bei West-Nordwest Sideshore-Bedingungen mit Wind von links herrschen. Die Welle läuft dann fast gerade auf den Strand und die langen Abstände zwischen den Wellen geben dann reichlich Vorbereitungszeit.

Die Wellen brechen sauber auf vorgelagerten Sandbänken, allerdings verändert sich die Lage der Sandbänke ständig und es kann vorkommen, dass auch mal schlechtere Wochen dabei sind, an denen die Wellen nicht so schön brechen. Dann kann es sein, dass Ihr in Hanstholm Middles besser aufgehoben seid, auch wenn hier die Strömung deutlich stärker ist.

Parken könnt Ihr kostenlos direkt bei der Fischfabrik oder vor den Windrotoren jeweils am Strand.